Seiten

Sonntag, 8. April 2018

Frühling auf dem Friedhof

Friedhofskompost


Die "Schwälblesklinge" mit dem Nesenbach














Von Stuttgart-Degerloch, wo wir wohnen, führt ein schöner Waldweg über den Dornhaldenfriedhof und den Waldfriedhof durch die "Schwälblesklinge" hinunter in den Ortsteil Kaltental. Den gehen wir oft und entdecken je nach Jahreszeit immer wieder Neues. Jetzt, am zweiten Sonntag im April, haben die Bäume und Sträucher noch keine Blätter, der Wald ist noch kahl. Aber die Friedhofsarbeiter haben schon mal losgelegt - und erst die Pflanzen, die mit dem Kompost des Vorjahres begraben wurden. 1000 Zwielbeln, die nah genug an der Oberfläche liegen, haben ausgetrieben. Den ganzen Weg durch den Wald hat man niemals den Eindruck, in einer Großstadt zu sein. Und doch laufen wir nur eine Stunde lang zur Straßenbahn. Apropos: Ist der Name "Schwälblesklinge" für eine ziemlich urige Schlucht, in der ein gewisser Nesenbach in die Stadt läuft, nicht wunderbar?!